Sonntag, 13. Mai 2012

♥ Muttertagsbombe ♥ als Sonntagssüß


Süße Scheiben einer luftigen Biskuitrolle umhüllen als schmückende Ornamente ein Herz aus Beeren und frischer Creme... soooooo SWEEEET ♥

Schwierigkeit: mittel
WOW-Effekt: bombig ;-)
Aufwand: mittel
Geschmack: sehr gut. schön leicht, fruchtig, sommerlich (für mich hätt sie süßer sein können ;-)

Ach ne war dat schön :-) Gestrahlt hat sie übers ganze Gesicht und alle Launen ihrer Töchter waren schnell vergessen und vergeben *puuuhhh* :-)

Die "Bombe" war eigentlich eine Beeren-Charlotte aus der "Sweet Dreams" vom Lisa Kochen & Backen Magazin. Aber für die Mama wars ne O-Ton: "Bombe"  :-))) Sie mags halt lieber schön fruchtig...
Was für mich als Schokoholic immer nur schwer auszuhalten ist... ich mags auch fruchtig... aber so ganz ohne? Nicht mal so ein bisschen... aber es war auf jeden Fall ein absoluter eyecatcher!!!

Zum Glück kommt jetzt ein Geburtstag nach dem anderen und damit ganz viele Gelegenheiten und wenn sich grundsätzlich jemand als Testperson zur Verfügung stellen will. Meldet euch!!! Ich brauche immer wieder Abnehmer die mir ein ehrliches Feedback geben. Damit unterstützt ihr A meine Qualitätssicherung als Hobbykonditor und ihr verhindert B dass ich nicht irgendwann aus der Tür rolle... also jetzt schon mal DANKE!!!! :-)
 

Fruchtig cremige Beeren-Charlotte

Zutaten für 12 Stücke:

Für die Biskuitrolle:
90g Butter
6 Eier
175g feinster Zucker
100g Mehl
50g Speisestärke
2 gestrichene Teelöffel Backpulver
150g Konfitüre (Erdbeer oder Kirsch oder Himbeer)

Für die Creme:
250g gemischte Früchte der Saison (bei mir Erdbeeren und Himbeeren)
12 Blatt Gelantine
400g Erdbeerpüree
75g Puderzucker
Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Mark von 1 Vanilleschote
500g Schichtkäse
200g Sahne

1 Biskuit herstellen
Butter zerlassen, Eier trennen, Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen, Eiweiß steif schlagen, Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Flüssige Butter unter die Masse heben, Biskuit gleichmäßig auf ein Blech streichen und für ca. 12 Min bei Umluft 180 Grad backen

2 Biskuit mit Konfitüre aufrollen
Biskuitplatte auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, Papier abziehen. Konfitüre erwärmen auf den Biskuit streichen, mit dem Tuch zu einer Roulade aufrollen und erkalten lassen

3 Schüssel mit Biskuitrolle auslegen
Früchte putzen, waschen und klein schneiden. Mit Mixstab pürieren. Biskuitrolle in dünne Scheiben schneiden und eine mit Frischhaltefolie ausgekleidete runde Metallschüssel damit auslegen

4 Erdbeer-Quarkcreme zubereiten
Gelantine einweichen. Erdbeerpüree mit Puderzucker, Zitronensaft und -schale und Vanillemark verrühren. Gelantine ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren aufläsen. 2 EL Erdbeermasse unterrühren, dann unter das übrige Püree rühren. Schichtkäse unterrühren. Kalt stellen. Sobald die Masse geliert, die Sahne halb steif schlagen und unterheben. Zum Schluss die Früchte unterheben.

5 Kuppeltorte verzieren
Erdbeer-Quarkcreme in die ausgelegte Form geben, glatt streichen und mit übrigen Biskuitscheiben bedecken. Torte mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühlen. Charlotte aus dem Kühlschrank nehmen, vorsichtig auf eine Tortenplatte stürzen und die Folie abziehen. Kuppeltorte nach Wunsch mit einem kleinen Fruchtbukett auf der Spitze der Kuppel verzieren.
 





Kommentare:

  1. Oh wie lecker, da hätte ich auch gerne ein Stück von probiert.
    Du hast einen super schönen Blog.
    GGGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hättst locker noch eins haben können!!! Is noch jede Menge übrig geblieben ;-) aber du bist nicht zufällig aus München oder? Sonst würd ich dir nächstes Mal was vorbeibringen wenn ich was hätt ;-)

      Danke für das liebe Lob!!! Macht mir auch Spaß!

      Ganz liebe Grüße zurück!!!
      Verena

      Löschen