Samstag, 19. Mai 2012

LIME-TÖRTCHEN...SO schmeckt der Sommer!


Coolcakes sind ja mal sowas von 2012!

Hätt ich dich heut erwartet, hätt ich Kuchen DA!!!

Diese kleinen, süßen, herrlich zitronig-frischen Coolcakes kann man bis zu zwei Wochen vorher backen.

Brav warten sie im Eisfach auf ihren Einsatz. IST DAS NICHT GENIAL!!!

Das Rezept ist aus der "Lecker-Bakery" und ich LIEBE es! Jetzt kann der Sommer kommen :-)

Der Aufwand lohnt sich, weil man ja auf Vorrat bäckt und eignet sich super zum vorbereiten für die nächste Gartenparty!


LIME-TÖRTCHEN auf Shortbread

Zutaten für 6 Stück:
25 g Butter
150g Shortbread (ich hab Löffelbiskuits genommen)
200g Doppelrahmfrischkäse
75g Lemon Curd (aus dem Glas oder selbstgemacht)
250g Schlagsahne
4 frische Eiweiß
2 El Zucker
1 Bio Limette

Butter schmelzen. Kekse zerbröseln (per Hand im Gefrierbeutel mit dem Nudelholz oder ratz fatz im Mixer). Geschmolzene Butter und Keksbrösel verkneten. Ein Tablett mit Backpapier auslegen. Einen Dessertring (ca. 8 cm Durchmesser) auf das Backpapier stellen. Ca. 1/6 der B röselmasse hineingeben und zum flachen Boden drücken. Ring vorsichtig abziehen. Aus der übrigen Bröselmasse 5 weitere Böden ebenso herstellen. Alle Böden kalt stellen.

Ofen vorheizen (Umluft 125°). Die Mulden der Muffinform (Silikon eignet sich am besten) mit Öl ausstreichen, die Form auf eine Fettpfanne des Backofens setzen. Frischkäse und Lemoncurd verrühren. 100g Sahne steif schlagen und unterheben. Eiweiß ebenfalls steif schlagen, dabei zum Schluss 2 El Zucker einrieseln lassen. In 2 Portionen vorsichtig unter die Frischkäsemasse heben. Creme in die Mulden füllen.

Fettpfanne in den heißen Backofen schieben. So viel heißes Wasser angießen, dass die Muffinform ca. 2 /3 im Wasser steht. 20 Minuten backen. Ofen ausschalten, Ofentür öffnen und die Törtchen im Ofen 30 Minuten abkühlen lassen. Fettpfanne aus dem Ofen nehmen und die Muffinform herausheben.

Keksböden auf die Törchen legen und leicht andrücken. Muffinform mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 1 Stunde einfrieren.

Törtchen vorsichtig aus dem Förmchen drücken und gestürzt 30 Minuten an einem kühlen Ort antauen lassen. Limette heiß waschen, trocken reiben und in 6 Spalten schneiden. 150g Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Als Tuffs auf die Törtchen spritzen, mit Limette verzieren und dann...

mit einem langen Mmmmmhhhhh.... GENIEßEN!!!

Süße Grüße!

Kommentare:

  1. Die sehn himmlisch aus und das Rezept liest sich auch gut!
    Kommt mal auf meine Backliste - ich bin gerade eh auf der Suche nach sommerlich-frischen Törtchen, da nun so langsam die Zeit kommt, in der man Schoki nicht mehr sicher transportieren kann!
    Schönen Blog hast du da, ich schau öfters mal vorbei!

    Lieben Gruß von der Zuckerschnute

    AntwortenLöschen
  2. Sie waren HIMMLISCH! Sie ähneln sehr der 'Philadelphiatorte'. Wer die mag, wird diese Törtchen lieben!
    Und das zitronige passt einfach super für den Sommer, da verzichte sogar ICH mal auf Schokolade im Dessert ;-) Freut mich wenn dir mein Blog gefällt! Komm ruhig öfter vorbei, über Kommentare freu ich mich auch immer!
    Süße Grüße!
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Verena,

    Die schauen echt genial aus. Da könnte ich direkt in Versuchung geraten Sie nach zu backen.

    Mit muffligen Grüßen

    Martin

    AntwortenLöschen
  4. Danke lieber Martin!
    Du solltest sie UNBEDINGT nachbacken! Da steigt die Laune! Versprochen!
    Die Farbe in der Sahne brauchts natürlich nicht, da gings nur grad mit mir durch ;-)
    Danke fürs Verlinken! Werd mal bei dir im Cafe vorbeischauen!
    Süße Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen