Mittwoch, 23. Mai 2012

Karamell Cheesecake



Doppelt Karamell auf einem Keks-Walnuss-Boden... 
was soll ich sagen.. ein Eye-Catcher, süß, karamellig, lecker und DEFINITIV eine Sünde wert :-)

und wieder kam die Frage "Sag mal wann machst du das alles?" ;-)

Ich bin ein früher Vogel und ich steh auf Ratz-Fatz-Rezepte und dieser Kuchen ging WIRKLICH locker nebenbei

Was soll ich denn tun.. eins bringt immer das andere.. der Karamellaufstrich musste ja schließlich weiterverarbeitet werden, also musste ich dann wieder einen Kuchen machen, eh klar! Und es ist immer noch was übrig??? Also... guess what... es kommt ein langes Wochenende :-)

Heute hat sich mein Team gefreut und ein Stück hat die Dagi von "Home is where the Törtchen is" bekommen. Mein erstes Bloggertreffen :-) Ich bin glücklich, noch so eine Backverrückte gefunden zu haben und das Beste gleich bei mir um die Ecke!!! Jetzt weiß ich dass ich NORMAL bin... hehe
An dieser Stelle: DANKE liebe Dagi für die hammermäßigleckeren Cake Pops und dass ich dich mit Fragen löchern durfte :-) Ohhhh es gibt noch sooooo viel zu lernen und zu kaufen auszuprobieren 

Freut euch!  DIE  ZUKUNFT  WIRD  SÜß!!!!

Hier nun das easy Rezept aus der Lecker-Bakery:

60g Butter
75g Walnusskerne
100g Löffelbiskuits
1El brauner Zucker
600g Doppelrahmfrischkäse
300g Karamellaufstrich (selbstgemacht: HIER)
3 Eier
15g Speisestärke

Butter schmelzen, 50g Walnüsse fein hacken, Löffelbiskuits fein zerbröseln
Biskuitbrösel, Walnüsse, Zucker und flüssige Butter gut mischen
Bröselmasse auf den Boder der Springform geben und zu einem gleichmäßigen Boden andrücken
Zugedeckt ca. 20 Min kalt stellen

Ofen vorheizen, Umluft 125°
Frischkäse und 125g Karamellaufstrich (für mich gerne mehr!) glatt rühren
erst Eier, dann Stärke unterrühren
Creme auf den Bröselboden geben
Im Backofen auf der zweiten Schiene von untern ca. 50 Min backen
Ofen ausschalten, Tür halb öffnen und im Ofen abkühlen lassen
Herausnehmen und auf Kuchengitter vollständig auskühlen lassen
125-175g Karamellaufstrich auf den Kuchen streichen und 3-4 Stunden am besten über Nacht kalt stellen
25g Walnüsse grob hacken
Cheesecake aus der Form lösen und mit Walnüssen bestreuen

Süße Grüße!



Kommentare:

  1. Bloggertreffen sind suuuuper! Vor allem, wenn man gleich um die Ecke wohnt und Süßkram mitbringt. :D Auf ein baldiges Wiedersehen in deiner -oder doch meiner- Küche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auuuuja, dann gehts erst richtig los! Das gibt ne Party :)

      Löschen
  2. Ach und was ich noch ganz vergessen hatte: Obwohl ich eigentlich keine Walnüsse mag, fand ich deinen Karamelcheesecake mit Walnussboden kööööstlich!

    AntwortenLöschen
  3. ooh der sieht ja verboten gut aus! Schönen Blog hast du da :)

    AntwortenLöschen
  4. der war auch noch verboten gut und ging ganz ratz-fatz :-)
    Danke! Freut mich wenn du Freude daran hast!
    Süße Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen