Freitag, 21. September 2012

französischer Apfelkuchen - der Herbst wird süß :D


Ich melde mich gut erholt und voller wundervoller kulinarischer Eindrücke aus meinem Sommerurlaub zurück (dazu demnächst mehr)
Begrüßen wir süß und unglaublich lecker den Herbst

Natürlich gibt es auch in der süße Sünden Bäckerei APFELKUCHEN
aber nicht irgendeinen
nein
ich verrate euch heute ganz exklusiv DAS 
ultimative Sucht-Apfelkuchen-Rezept aus Mamas Familienschatz
und wie gewohnt geht das 
RATZ FATZ!

er ist so herrlich saftig und mit einem Klacks frisch geschlagener Sahne
Sinne schwindend zartschmelzend unglaublich lecker

Auf gehts!
bebacken wir dieses unglaublich süße, tolle, wundervolle Leben
Jiipppiiieeee

I'am BACK!

:D


Französischer Apfelkuchen

 500-750g Äpfel
100g zerlassene Butter
140g Zucker
2 Eier
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eßl Rum 
200g Mehl
2 gestr. Eßl Backpulver

Guß:
2 Eier
80g Zucker
20g zerlassene Butter

Äpfel in Stücke schneiden
Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen
Rum unterrühren
zerlassene Butter dazu geben
Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren
Äpfelstücke unter den Teig heben und in eine Springform füllen
bei 160-180° Umluft 20 Min backen
in der Zwischenzeit Guß herstellen
dafür Eier mit Zucker schaumig schlagen
zerlassene Butter dazu geben
auf den Kuchen verteilen und weitere 20 - 30 Min backen




Kommentare:

  1. Wir backen heute auch einen Apfelkuchen... Endlich ist die Herbst-/Apfelzeit da :) Zusätzlich werde ich noch ein paar Apfeltaschen zaubern <3 :)

    Dein Kuchen sieht übrigens bezaubernd aus!

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aujaaaa, Apfeltaschen sind super!!!!
      Liebe Grüße!!!

      Löschen
  2. Wo mir so beim Anblick Deines Kuchens das Wasser im Munde zusammenströmt, fällt mir ein, dass ich doch noch Äpfel habe, die weg müssen ... :) Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauuuu, immer ran an in die Äpfel!!!
      Viel Spaß und guten Hunger! :D
      Süße Grüße!!!

      Löschen
  3. Mann deine Süssen Sünden sehen alle sooooooooo lecker aus! Ich weiss was ich am Wochenende mache ;-)))


    Hab dich übrigens getaggt: http://myasfavorites.blogspot.ch/2012/09/tag-liebster-blog-award.html

    lg
    Mya

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmm, der ist soooooooooooooooooooo LECKER!!! Er schmeckt mind. so gut, wie er aussieht! Und ich konnte mal wieder nicht warten, bis der Kuchen fertig war. Warmer leckerer Kuchen mit Sahne kann echt alles! Danke für die Glückshormone!

    AntwortenLöschen
  5. Mhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmm SUPERLECKER!!!! Ich empfehle in warm mit Sahne (ich konnte mal wieder nicht abwarten, bis der Kuchen kalt ist). Vielen Dank für die Glückshormone!!! Das Rezept wirds jetzt mal öfter bei uns in den Backofen schaffen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie toll! Das freut mich total!!!
      Ich kann auch nie warten bis er kalt ist ;-)
      Liebe Grüße!!!

      Löschen
  6. Hallo Verena,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Und Grüße an Deine Mama für diesen Familienschatz.
    LG Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh, gerne!!!!
      Freut mich wenns geschmeckt hat!
      Das sag ich ihr gerne! Da freut sie sich!
      Ganz liebe Grüße,
      Verena

      Löschen