Montag, 31. März 2014

Rhabarbertarte zum Frühlingsbeginn


Viel ist passiert in der vergangenen Zeit...
mein Leben hat sich einmal komplett auf den Kopf gestellt
und das auf so wundervolle Art und Weise...
auf einmal sieht man so viele Dinge anders
und die Prioritäten ändern sich schlagartig!

Mittlerweile ist mein kleines Wunder schon fast 4 Monate alt
und ich bin immer noch beschäftigt damit ihn voller Erfurcht
einfach nur stundenlang zu betrachten
daher der Schneewittchenschlaf meines Blogs :-)

Aufgeben möchte ich ihn aber noch nicht
und so blogge ich wann immer es die Zeit und Muse eben zu lassen...
auf jeden Fall ganz ohne Stress!

Momentan sind meine Kuchen alle nach dem Motto "Keep it simple"
weils schnell gehen muss :-)
Aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch

Hier also unser Wochenendkuchen für dieses wunderschöne Frühlingswochenende:

Rhabarbertarte



 
Teig:
180 gr. Mehl
50 gr. Mandeln
50 gr. Puderzucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
100 gr. kalte Butter
1 Ei

Füllung:
50 gr. weiße Schokolade
500 gr. Frischkäse - Doppelrahmstufe
Mark von 1 1/2 Vanillleschoten
1 Ei
40 gr. Zucker
1 TL Mehl

Belag:
5 Stangen Rhabarber

Aus den Teigzutaten einen Mürbtei erstellen (alles zusammen und verkneten)
mindestens eine Stunde kühl stellen und dann die Form damit auskleiden
Für die Füllung die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen
Frischkäse mit Vanille, Ei, Zucker und Mehl verrühren
Schokolade unterheben
Rhabarber schälen und in Stücke geschnitten auf dem Kuchen verteilen
bei 180° Ober/Unterhitze für ca. 35 Min backen
geht auch in der Springform!

Lasst es euch schmecken! SO RICHTIG!!!! 

Süße Grüße

Verena

Kommentare:

  1. ohhh yummy sieht das lecker aus .D davon würde ich gerne auch ein stückchen verputzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ina! Die war auch superlecker!
      Klick hier für noch mehr Inspiration: http://www.whatinaloves.com/ !!!!
      Ganz liebe Grüße
      Verena

      Löschen